Thomas Heger
Lichtläufer/Malerei

Thomas Heger entwickelt seine Malerei auf der Grenze zwischen Abstraktion und Abbildung, in dem er freie Farbflächen und Linien mit gegenständlichen Darstellungen kontrastiert und zugleich verwebt. Als gegenständliche Motive dienten ihm bisher alltägliche Dinge wie Gläser und Vasen, die er in flächige Bildmuster wie Farbstreifen, Farbgitter oder Farbraster einband. In seinen jüngsten Arbeiten, die erstmals im Kunstmuseum Heidenheim gezeigt werden, treten nun neue Bildelemente hinzu: Passanten und Landschaftsandeutungen erweitern das Motivrepertoire und die Ausdrucksmöglichkeiten seiner Bilder.