Georg Baselitz - Graphik
Aus der Sammlung der Sparkasse Hildesheim

Das Kunstmuseum Heidenheim zeigt über 80 Grafiken von Georg Baselitz aus der Sammlung der Sparkasse Hildesheim. Sie erhält das Kunstmuseum im Tausch mit seiner Picasso Plakate- und Druckgraphiksammlung, die im Winter 2011/2012 im Hildesheimer Roemer- und Pelizaeus-Museum zu sehen waren.
Weltberühmt wurde Georg Baselitz, der dieses Jahr seinen 75. Geburtstag feiert, mit der Umkehrung seiner Bildmotive. Diese erlaubte es ihm mit der konventionellen Bildwahrnehmung zu brechen, die ein Bild immer als Abbild der äußeren Realität sieht, ohne hierzu jedoch abstrakt malen zu müssen. So sind seine Bilder gegenständlich und vollkommen autonom zugleich. Außerdem zerstören sie traditionelle Harmonievorstellungen, ohne jedoch völlig disharmonisch zu wirken. Der Künstler ließ sich von Dada, den Surrealisten und der Außenseiterkunst inspirieren und fühlte sich zu den Rändern hingezogen, weil dies ihm die Freiheit ließ, seinem ihm eigenen Widerstandsgeist freien Lauf zu lassen und künstlerische Extrempositionen zu formulieren: „Ich bin Avantgardist. Denn das, was ich mache, habe ich sonst noch nirgendwo gesehen.“